Wie Sie das mobile Internet über Tethering mit Ihrem PC verbinden

Hier erfahren Sie, was Sie über Tethering mit Android wissen müssen und wie Sie Ihr mobiles Internet mit Ihrem PC verbinden können.
Mit Daten-Tethering können Sie Ihr mobiles Internet auf Ihrem PC, Laptop oder Tablet nutzen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Android-Telefon! Benötigen Sie eine Internetverbindung für Ihren PC oder Laptop, haben aber keinen Zugang zu einem öffentlichen Wi-Fi? Die Lösung ist einfach: Verbinden Sie die mobile Internetverbindung Ihres Smartphones mit Ihrem PC. Dieser Vorgang wird als Tethering bezeichnet.

Tethering mit Ihrem Laptop oder Tablet ist zwar schneller als das öffentliche Netz in Ihrem Lieblingscafé, kann aber auch seine eigenen Probleme haben. Im Folgenden erfahren Sie, was Sie über Tethering mit Android wissen müssen und wie Sie Ihr mobiles Internet mit Ihrem PC verbinden können.

Was ist Tethering?

Tethering ist die Bezeichnung für die Verbindung Ihres Mobilgeräts mit Ihrem Computer, sodass Ihr PC über die mobile Datenverbindung Ihres Telefons online gehen kann. Dies funktioniert über USB, Bluetooth oder Wi-Fi.

Mehr:Was Sie vom Windows 10 Version 21H1 Feature-Update erwarten können

In der Zeit vor dem iPhone bedeutete dies, dass man mit einem alten Telefon eine Nummer anrufen musste, die überall Internetzugang bot. Einige Mobiltelefone konnten ihre Internetverbindung freigeben, so dass Sie über den APN des Gerätenetzes online gehen konnten.

Nach der Einführung des iPhone im Jahr 2007 begannen viele Mobilfunknetze, zusätzliche Gebühren für Tethering-Tarife zu verlangen. Glücklicherweise wurde diese geldgierige Praxis inzwischen fast vollständig abgeschafft, und Tethering ist in der Regel kostenlos, abgesehen von der Nutzung Ihres Datenkontingents.

Android-Mobiltelefon-Tethering-Optionen erklärt
Android-Besitzer haben drei Tethering-Optionen, um eine mobile Internetverbindung mit ihrem Laptop, Tablet oder sogar Desktop-PC zu nutzen:

1) Verbindung über Bluetooth

2) Verwenden Sie Ihr Telefon als drahtlosen Hotspot

3) Verbinden Sie Ihr Telefon über USB mit Ihrem Computer

Wir werden uns jede dieser Möglichkeiten ansehen, um herauszufinden, welche Methode Ihren Akku am schnellsten entlädt und welche die Daten am schnellsten überträgt.

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie das mobile Internet auf Ihrem Handy aktiviert haben. Beachten Sie, dass die Signalstärke des Handys die Verbindungsgeschwindigkeit beeinflusst. Die Verwendung von Tethering kann auch dazu führen, dass der Akkustand Ihres Telefons schnell abnimmt; drahtloses Tethering ist besonders stromintensiv.

Zum Vergleich habe ich die Geschwindigkeitsergebnisse von speedtest.net angegeben.

1. Wie man mobiles Internet über USB-Tethering mit einem PC verbindet

Mobiltelefone verfügen seit langem über eine Modemfunktion, mit der Sie das Gerät über USB an Ihren Computer anschließen können. Auf diese Weise können Sie die mobile Internetverbindung über eine kabelgebundene Verbindung mit Ihrem Laptop oder anderen Geräten teilen.

Das ist ganz einfach. Schließen Sie das im Lieferumfang des Telefons enthaltene USB-Kabel an den Computer an und stecken Sie es dann in den USB-Anschluss des Telefons. Als Nächstes müssen Sie Ihr Android-Gerät für die gemeinsame Nutzung des mobilen Internets konfigurieren:

a) Öffnen Sie Einstellungen > Netzwerk & Internet > Hotspot & Tethering.

b) Tippen Sie auf den Schieberegler für USB-Tethering, um ihn zu aktivieren. Wenn der Schieberegler ausgegraut ist, stellen Sie sicher, dass das USB-Kabel an beiden Enden richtig angeschlossen ist.

c) Die Warnung Hotspot & Tethering wird angezeigt, die Sie darauf hinweist, dass die Fortsetzung des Vorgangs alle bestehenden Datenübertragungen zwischen Ihrem Telefon und dem PC unterbricht.

d) Tippen Sie auf OK, um fortzufahren.

Es sollte ein Benachrichtigungssymbol erscheinen, um zu bestätigen, dass Tethering aktiv ist. Bei unseren Tests haben wir die folgenden Ergebnisse erzielt:

Geschwindigkeit: 97 Mbit/s im Download, 2,02 Mbit/s im Upload, mit einem durchschnittlichen Ping von 66 ms.
Auswirkungen auf den Akku: Die Auswirkungen auf den Akku Ihres Telefons hängen davon ab, ob Ihr Laptop an das Stromnetz angeschlossen ist oder nicht. Wenn dies der Fall ist, sollte sich der Akku nur langsam bis gar nicht verringern, da das Handy langsam über die USB-Verbindung aufgeladen wird.
Hinweis: Wenn der Computer mit seinem Akku läuft, entlädt das Handy möglicherweise den Akku des Computers und nicht seinen eigenen.

Nächste Woche werde ich über Bluetooth-Tethering und die Verbindung eines Wi-Fi-Hotspots mit Ihrem PC sprechen.

Bleiben Sie geschützt!