Vorteile: Was Profit Builder auszeichnet

Vorteile: Was Profit Builder auszeichnet
Fokus auf den Handel mit Wertpapieren

Profit Builder konzentriert sich wirklich auf Wertpapiere, die bei Händlern beliebt sind und bei denen man schnell Geld gewinnen (oder verlieren) kann. Wenn Sie also auf der Suche nach dieser Art von Zugang und Fokus sind, dann könnte der Broker für Sie geeignet sein. Profit Builder bietet zum Beispiel die folgenden Wertpapiere an:

Während einige dieser Wertpapiere eher auf langfristige Investitionen ausgerichtet sind, wie z. B. Aktien und ETFs, handelt es sich bei den übrigen eher um kurzfristige Geschäfte als um Investitionen. Und wie unten erwähnt, strukturiert Profit Builder seine Provisionen wirklich so, dass sie diese Art von Handelskunden anziehen. Aktuelle Webseite: https://www.indexuniverse.eu/de/profit-builder-erfahrungen-new/

Wenn Sie nicht wegen dieser tiefen Bank hier sind, bevorzugen Sie vielleicht einen Broker wie Fidelity Investments oder Charles Schwab, der traditionelle Wertpapiere mit einem stärkeren Fokus auf Investitionen anbietet.

Profit Builder hat sein Brokerage-Angebot

Profit Builder hat sein Brokerage-Angebot auf aktive Trader ausgerichtet, insbesondere auf Nischenwerte wie Futures und Optionen. Aber auch Aktien- und ETF-Händler kommen hier auf ihre Kosten, denn der Broker bietet eine Provision von 0 US-Dollar, was zugegebenermaßen in der Branche heutzutage üblich ist.

Einen echten Unterschied zwischen Profit Builder und anderen Brokern sehen Sie jedoch bei den Provisionen für andere Produkte. Nehmen Sie zum Beispiel Optionen. Im Gegensatz zu den meisten Brokern, die Ihnen beim Kauf und Verkauf eine Provision berechnen, erhebt Profit Builder beim Kauf eine Pauschale und beim Verkauf keine Gebühr. Profit Builder berechnet 1 $ pro Kontrakt für den Kauf, was 0,50 $ pro Hin- und Rückfahrt entspricht, verglichen mit dem Branchenstandard von 0,65 $. Nur eine Handvoll Broker (z. B. TradeStation und Ally Invest) erreichen dieses Niveau von 0,50 $ ohne Abschlag, wobei andere provisionsfreie Anbieter wie Robinhood und Webull noch nicht berücksichtigt sind.

Aber Profit Builder tut noch mehr für Optionshändler. Es begrenzt die Provisionen für jedes Bein eines Optionshandels auf eine nackte Zahl von $10. Wenn Sie 10 Kontrakte handeln, kostet Sie das $10. Wenn Sie 20 Kontrakte handeln, zahlen Sie immer noch nur 10 $ usw. Wenn Sie exotischere Optionsgeschäfte mit mehreren Teilgeschäften tätigen, zahlen Sie aufgrund der zusätzlichen Teilgeschäfte natürlich insgesamt mehr. Aber jedes Leg wird immer noch mit $1 pro Kontrakt berechnet und ist auf insgesamt $10 begrenzt. Ein zweigliedriger Handel mit 20 Kontrakten würde Sie also $20 kosten, während 40 Kontrakte immer noch $20 kosten würden.

Profit Builder bietet auch den Handel

Profit Builder bietet auch den Handel mit Kryptowährungen an und erhebt sowohl für den Kauf als auch für den Verkauf eine Gebühr von 1 Prozent, aber auch diese Provision ist auf 10 Dollar begrenzt. Sobald Ihr Handelswert also $1.000 übersteigt, zahlen Sie keine zusätzliche Provision für diese spezielle Transaktion. Wenn Sie $10.000 auf einmal handeln, beträgt Ihre effektive Provision nur 0,1 Prozent – im Einklang mit einigen der besten Broker für Krypto. Es ist also eine attraktive Provisionsstruktur, wenn Sie ein großes Volumen auf einmal handeln.

Wenn Sie sich jedoch für Futures interessieren, zahlen Sie für Standard-Futures-Kontrakte sowohl eine Eröffnungs- als auch eine Abschlussprovision von 1,25 US-Dollar. Micro-Futures und Small-Futures sind ebenfalls erhältlich, allerdings zu einem niedrigeren Preis.

This entry was posted in Outlook. Bookmark the permalink.

Comments are closed.